Duality - The first 10 years

Seit rund 10 Jahren arbeiten Gregor Hübner und Richie Beirach als Duo zusammen. ’Duality ist ihre zehnte gemeinsame Veröffentlichung und eine Reflektion dieser langjährigen Zusammenarbeit.

 

Nach verschiedenen Projekten mit diversen anderen Künstlern wie beispielsweise dem

Bassisten George Mraz oder Saxofonist Charlie Mariano, kehren Gregor Hübner und Richie Beirach nun zurück zur klassischen Duobesetzung. Anders als bei ihren vorigen Projekten wurden bei Duality ausschließlich Eigenkompositionen bzw. freie Improvisationen behandelt, mit Ausnahme von Invention #7 von Chatschaturjan.

 

Bei den frei improvisierten Bagatellen #1 bis #6 handelt es sich um nonverbale kurze Dialoge mit starker Ausdruckskraft, die Verbindungen zur Tonsprache klassischer Kompositionen zeigen, wie Bela Bartok oder die der Amerikanischen Moderne wie Carl Ruggles oder Henry Cowell. In ihrer Kommunikation und Interaktion folgen Beirach und Hübner einem klaren Weg, bei dem sie sich konsequent auf ihren Dialog einlassen. Tief verwurzelt im Jazz greifen Beirach und Hübner in ihren Improvisationen Sprache und Formen der klassischen Komposition auf. Neue Kompositionen wie das Eröffnungsstück ’Ysai’ oder Beirachs ’Seems Like Yesterday’ zeichnen das volle Bild des Duos.

 

VÖ: 25.05.2007

Jetzt erhältlich: